Froschkönig Paartherapie-Workshop - neue Wege zum gemeinsamen Glück

Versöhnung nach einem Streit – findet zurück zur Harmonie

Geschrieben am: 04. 09. 2017 | von: Froschkönig
Versöhung nach einem Streit - Zur Harmonie zurückfinden

Das Vertrauen in die Beziehung kann durch ständige Streitigkeiten sehr leiden. Sowohl große als auch kleine Streitpunkte belasten eure Partnerschaft zusehends. Grenzen, auf die ihr euch zuvor geeinigt habt, werden überschritten und Regeln missachtet. Dazu kommt, dass ihr immer einen Schuldigen sucht, ob euch selber oder euren Partner, eure Partnerin. Emotionen kochen über, ihr schaukelt euch gegenseitig auf und schnell ist die Stimme lauter, als sie sein sollte und die Wortwahl nimmt ebenfalls einen ganz anderen Ton an. Dadurch ist die Harmonie in eurer Beziehung gestört und das Vertrauen stark beansprucht.

 

Aber wie schafft ihr die Versöhnung nach einem Streit? Dafür gibt es keine allgemeingültige Formel, denn jede Beziehung und jeder Mensch ist anders. Aber hier findet ihr ein paar Tipps, die euch bereits helfen können, wieder Frieden in eurer Beziehung zu schließen. Im Froschkönig-Workshop erhaltet ihr außerdem den Raum, euch eingehend euren Beziehungsproblemen zuzuwenden, um diese gemeinsam zu überwinden. So könnt ihr eure Streitigkeiten beiseitelegen und wieder vollstes Vertrauen in eurer Beziehung fassen.

 

Vertrauen in der Beziehung und eine richtige Streitkultur

Streit gehört zu einer Beziehung dazu. Es gibt immer Unstimmigkeiten über verschiedene Themen und es ist besser, diese anzusprechen, statt ihnen vollkommen aus dem Weg zu gehen. Wichtig ist allerdings, wie ihr euch streitet, denn der Umgang miteinander erleichtert die Versöhnung nach einem Streit. Ganz wichtig, auch wenn es im Eifer des Gefechts zunächst schwierig erscheint, heißt es, einen kühlen Kopf zu bewahren. Lasst nicht eure puren Gefühle den Streit bestimmen, sondern versucht eine gewisse Rationalität beizubehalten. Mit erhitzten Gemütern neigt ihr dazu, Dinge zu sagen, die euren Partner oder eure Partnerin sehr verletzen, obwohl das nicht eure Absicht war. Dabei kann es ebenso hilfreich sein, dass ihr zunächst Ruhe findet. Geht getrennt voneinander spazieren oder trefft euch mit einem Freund oder einer Freundin, um dort Dampf abzulassen. Fühlt ihr euch wieder ruhiger, dann geht auf euren Mann oder eure Frau zu und sucht das Gespräch. Auf diese Weise verhindert ihr, dass ihr den Streit immer weiter anfacht und das eigentliche Thema aus den Augen verliert.

 

Um eine Versöhnung nach dem Streit zu erreichen, ist es wichtig, dass ihr euch zusammensetzt und das Problem diskutiert. Erklärt euch mit ruhigen Worten und lasst euren Partner, eure Partnerin ausreden. Schon der gegenseitige Respekt in einem Gespräch ist die Grundlage für das Vertrauen in eurer Beziehung.

 

Kompromisse in der Partnerschaft: Lösungswege finden

Kompromisse in der Partnerschaft sind auch ein bedeutsamer Schritt zur Versöhnung nach einem Streit. Eine ernstgemeinte Entschuldigung, wenn ihr euren Fehler eingesehen habt, ist ebenso wichtig. Dies einzugestehen ist oft schwer und erfordert Mut, aber dieser Mut zahlt sich aus, denn er stärkt euer Zusammenleben maßgeblich. Selbstverständlich ist es ebenso wichtig, diese Entschuldigung anzunehmen. Nachdem die Wogen auf diese Weise geglättet sind, habt ihr ein Fundament geschaffen, auf dem ihr Lösungen aufbaut. Besprecht gemeinsam, wie ihr dem Problem in Zukunft aus dem Weg gehen könnt, damit es nicht zu einem erneuten Streitfall wird. An dieser Stelle ist es besonders wichtig, dass ihr Kompromisse in der Partnerschaft eingeht. Setzt einer seinen Kopf durch und der andere gibt nach, dann ist dies kein zufriedenstellendes Ergebnis und kann zu einem erneuten Streit führen. Geht ihr aber auf euren Partner oder eure Partnerin ein, gesteht ihm Lösungsansätze zu während ihr auf eigene verzichtet und umgekehrt, dann erhaltet ihr eine gute Balance. Setzt die Lösungen zusammen um, sodass ihr das Vertrauen in eurer Beziehung wieder aufbaut. Findet gemeinsame Lösungswege.

 

Ebenso wichtig ist es, dass ihr euch nach dem Streit und der Lösungsfindung versichert, wie wichtig euch die Beziehung ist. Beendet den Konflikt mit etwas Schönem, vielleicht geht ihr gemeinsam Essen, seht euch euren Lieblingsfilm an oder zeigt euch eure Zuneigung auf zärtliche Art und Weise im Schlafzimmer. So lasst ihr euren Streit hinter euch und baut das Vertrauen in eurer Beziehung weiter aus. Jeder streitet sich einmal, aber mithilfe dieser Hinweise bewältigt ihr diese gemeinsam und erfahrt wieder Harmonie.


vorheriger Artikel:   Kommunikationsregeln in der Partnerschaft: Wir reden nicht mehr miteinander   <<   || nächster Artikel:   >>   Trennung oder nicht – die Beziehung im Stillstand