Froschkönig Paartherapie-Workshop - neue Wege zum gemeinsamen Glück

Paartherapie Amberg: Beschreitet neue Kommunikationswege in eurer Beziehung

Geschrieben am: 01. 02. 2018 | von: Froschkönig

Eure Beziehung lebt von Kommunikation. Dabei sind aber nicht nur die Dinge, die ihr zueinander sagt entscheidend, sondern auch die Aussagen, die ihr nicht in Worte fasst. Ihr sprecht mit eurem ganzen Körper – Gesten und Mimik spielen dabei eine wichtige Rolle. Missverständnisse können entstehen, wenn ihr zum Beispiel unbewusst eine Körperhaltung einnehmt, die abwehrend wirkt. Dabei möchtet ihr eurem Partner, eurer Partnerin eigentlich eine nette Botschaft überbringen, doch diese verliert ihre Wirkung, weil sie von ihm oder ihr anders aufgenommen wird. Viele dieser abwehrenden Botschaften entstehen unabsichtlich. Ihr seid euch oft nicht bewusst, dass ihr die Augen schweifen lasst, eure Arme verschränkt oder eure Stimme einen vorwurfsvollen Ton annimmt.

 

Deshalb ist es wichtig, dass ihr einen Kommunikationsweg gemeinsam beschreitet, auf dem ihr euch ohne Missverständnisse verstehen könnt. An meinem Paartherapie-Wochenende lernt ihr im Workshop, klar miteinander zu kommunizieren. Die Übung, die ich euch zeige, wendet ihr nur eine halbe Stunde täglich an und ihr werdet spüren, wie euer Glück wieder wachsen wird.

 

Lernt im Paartherapie-Wochenende euch wieder richtig zu verstehen

 

In der Paartherapie in Amberg lernt ihr, eure Herzenssprache zu verstehen und auszudrücken. Dafür sind nicht viele Worte notwendig, sondern die Sprache wendet ihr mit eurem gesamten Körper an. Lernt, welche Wirkung geballte Fäuste, hochgezogene Schultern und häufige Seitenblicke haben. Indem ihr euren Körper versteht könnt ihr auch einander wieder verstehen. Gestik und Mimik haben eine erstaunliche Aussagekraft, die ihr nicht vernachlässigen, sondern vielmehr stärken und bewusst einsetzen solltet.

 

Wichtig ist, dass ihr das Grundgerüst der Kommunikation versteht: Die Bedeutung von Sender und Empfänger. Als Sender gebt ihr eine Information an den Empfänger weiter. Ihr wisst genau, was ihr mit eurer Botschaft ausdrücken wollt, aber aufgrund von diversen Faktoren kann es passieren, dass sie beim Empfänger anders aufgefasst wird. Dieser sendet wiederum eine Botschaft aus, die ihr nicht so versteht, wie sie gemeint war und schon geschieht es, dass ihr euch in einem Streit befindet. Mit der richtigen Herzenssprache dagegen könnt ihr derartige Missverständnisse vermeiden. Erfahrt in meiner Paartherapie an einem Wochenende, wie diese Kommunikation möglich ist.

 

Verschiedene Kommunikationswege: Setzt euren ganzen Körper ein

 

Öffnet euch für die neue Kommunikation, die ihr bei mir in der Paartherapie in Amberg erlernt. Wie schön ist zum Beispiel das Gefühl, wenn ihr auf der Couch den Arm um euren Partner, eure Partnerin legt? Oder wenn ihr euch einfach anlächelt, wenn sich eure Blicke beim gemeinsamen Abendessen treffen? Schon diese kleinen Gesten können die Schmetterlinge in eurem Bauch wieder zum Flattern bringen und ihr spürt das frischverliebte Gefühl wie am Anfang eurer Beziehung. Eure Herzenssprache umfasst so viel mehr als Worte und ihr könnt daher auf viele verschiedene Weisen richtig miteinander kommunizieren.

 

Doch nicht nur, wenn ihr beieinander seid, könnt ihr kommunizieren. Legt zum Beispiel dem anderen eine kleine Notiz in die Tasche, die er oder sie auf der Arbeit findet und zaubert ihm oder ihr so ein Lächeln auf die Lippen. Ihr könnt euch auch einen Liebesbrief schreiben, den euer Partner, eure Partnerin aufbewahren und immer wieder lesen kann.

 

Es gibt zahlreiche Kommunikationswege, die ihr jeden Tag aufs Neue beschreiten könnt. Mit nur 30 Minuten eurer Zeit für meine revolutionäre Übung geht ihr jeden Tag einen Schritt näher aufeinander zu. Lauft Hand in Hand und räumt so Missverständnisse aus dem Weg. Seid ehrlich zueinander, respektiert die Meinung eures Partners, eurer Partnerin und setzt eure Worte, Stimme, Mimik und Gestik ein, um wieder liebevoll miteinander zu kommunizieren.

 


vorheriger Artikel:   Eheprobleme zu bewältigen bedarf eurer Zusammenarbeit   <<   || nächster Artikel:   >>